Über Mich

 

Ich bin 52 Jahre alt, in München geboren, in Weyarn aufgewachsen und lebe mit meiner Familie seit 20 Jahren in Otterfing. Seit 29 Jahren bin ich mit meiner Frau Susanne verheiratet. Wir haben drei erwachsene Söhne - Jakob, Severin und Quirin.

Ich habe eine Ausbildung zum Zimmermann absolviert, bin Diplomingenieur für Medizintechnik und arbeite seit fast 20 Jahren als Projektleiter in der IT-Branche.

Seit mehr als 40 Jahren spiele ich Handball und gehe in meiner Freizeit gern Bergwandern oder Radfahren. Ich höre gern Musik und bin begeisterter Hobbykoch.

Seit 2013 bin ich 1. Vorsitzender des Otterfinger Ortsvereins SPD und seit 2014 Gemeinderat

Als Mitglied in mehreren Vereinen liegt mir das ehrenamtliche Engagement sehr am Herzen.



Nachfolgend eine Auswahl meiner Tätigkeiten:
- seit 15 Jahre aktiv beim Otterfinger Challenge Cup
- seit 2 Jahren Torwarttrainer Handball Männer Landesliga
- seit 10 Jahren Mitglied Joint Otterfinger Tutorium
- 10 Jahre Jugendtrainer Handball (Bezirksoberliga, Landesliga, Bayernliga)
- 6 Jahre Jugendtrainer Fußball
- 10 Jahre Otterfinger Ferienprogramm
- Gründungsmitglied Jugendarbeit Otterfing Förderverein (Seifenkistenrennen)
- 9 Jahre Schulweghelfer

Darum SPD

Weltoffenheit und soziale Verantwortung sind mir besonders wichtig. Aus diesem Grund habe ich mich schon immer für gemeinschaftliches Handeln eingesetzt. Nur zusammen schaffen wir die Grundlagen für einen lebenswerten Ort. Gleichberechtigung, Integration und soziale Verantwortung sind für mich die wesentlichen Grundwerte des Zusammenlebens. Die Natur liegt mir sehr am Herzen und ich bin der Meinung, dass wir jetzt Maßnahmen ergreifen müssen, um unsere Lebensgrundlagen zu erhalten.

Darum Kommunalpolitik

Mein politisches Engagement hatte während meiner Schulzeit in der Schülervertretung seinen Anfang. Die Interessenvertretung meiner Mitschüler war eine spannende Aufgabe. Die Erarbeitung von Problemlösungen in der Gruppe, die Vermittlung eigener Ideen, aber auch die Entscheidung einer Mehrheit zu akzeptieren, waren prägende Erfahrungen. Durch meine langjährigen Aktivitäten im Mannschaftssport habe ich gemeinschaftliches Handeln als Grundlage des Erfolgs kennengelernt. Weil mir dieser Ort ein Zuhause geworden ist, habe ich den Entschluss gefasst, mich in der Kommunalpolitik einzubringen. Seit mehreren Jahren bin ich Ortsvorsitzender der SPD in Otterfing und als amtierender Gemeinderat arbeite ich aktiv an der Gestaltung des kommunalen Lebens mit.

Darum Bürgermeister für Otterfing

Otterfing ist eine Gemeinde, die es trotz der Nähe zum Ballungsraum München geschafft hat, ihre dörfliche Struktur zu erhalten. Hier wird ehrenamtliches Engagement noch großgeschrieben. Beides entspricht meiner Lebenseinstellung.

Ich lebe gern in Otterfing. Otterfing ist meine Heimat und die meiner Familie. Hier sind unsere Kinder aufgewachsen, hier findet unser privates Leben statt. Der Ort und die Natur drumherum bieten alle Möglichkeiten, um gut zu leben und zu arbeiten. Ich möchte diese Heimat erhalten und mitgestalten.

Otterfing ist aufgrund seiner Lage und seiner Struktur ein Ort, in dem immer mehr Menschen, so wie ich auch vor 20 Jahren, ein Zuhause suchen. Da unsere Region sehr lebenswert ist, wird Otterfing in den nächsten Jahren immer weiter wachsen. Dies dürfen wir aber nicht dem Zufall, der Gewinnsucht oder cleveren Investoren überlassen.

Wir müssen die Zukunft im Blick behalten, das Gemeinwohl fördern und so unser lebenswertes Otterfing für alle weiterentwickeln.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was ich mir konkret darunter vorstelle, schauen Sie sich mein Programm an.

Prominente Handballern drücken
Michael Falkenhahn die Daumen.

Das war 2018 auf der Sendung Küchenschlacht im ZDF